IBT: inert barrier technology

Mit der Entwicklung der inert barrier technology, kurz IBT, ist es uns bei Greiner Packaging gelungen, die Haltbarkeit von Lebensmitteln in Kunststoff-Bechern auf ein neues Niveau zu heben. Wir sind absoluter Weltmarktführer in der Anwendung von IBT bei Becher-Verpackungen.

Wie funktioniert’s?

Eine Barriere-Schicht aus Siliziumoxid (SiOX) wird mithilfe eines Plasma-Verfahrens auf die äußere oder innere Seite eines Kunst­stoff-Bechers aufgebracht. Diese ist „chemisch inert“, dadurch reaktionsarm, und bietet, neben der Barriere-Wirkung gegen Gase, auch einen chemischen Migrations-Blocker. Die Beschichtung hat keine Auswirkung auf das Gewicht oder die Transparenz der Verpackung.
 

Ihre Vorteile:

  • Signifikante Erhöhung des Mindesthaltbarkeits-Datums
  • Reduzierte Gas-Durchlässigkeit: Sauerstoff- und Feuchtigkeits-Durchlässigkeit werden stark reduziert
  • Reduzierte Migration/Diffusion aufgrund der SiOX-Schicht zwischen Verpackung und Produkt
  • Geruch und Geschmack bleiben vollständig erhalten
  • Reduzierte Absorption ätherischer Öle
  • Produkt bleibt visuell ansprechend
  • Beschichtetes Material wird als Mono-Material bewertet
  • Funktionale Barriere: das Füllgut wird vor externen Einflüssen geschützt
  • Flexible Beschichtung: beständig gegenüber Temperatur und Feuchtigkeit
  • Resistent gegenüber Flecken und Verfärbungen

IBT – kurz erklärt

News