Maximale Dekorationsvielfalt

Dekorations­technologie

Das äußere Erscheinungsbild eines Produkts bestimmt seine Wahrnehmung im Verkaufsregal. Neben der Formgebung spielt die Dekoration bzw. Verpackungsgestaltung eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Kreativität aber auch Qualität und Funktionalität sind dabei die Voraussetzungen erfolgreicher Dekorationslösungen. Greiner Packaging vereint all diese Komponenten in seinem umfangreichen Dekorationsangebot. Unsere besondere Stärke sind Premium-Dekorationslösungen und besonders hochwertige Formen der Verpackungsgestaltung.

In-Mold Labeling In-Mold Labeling
Mehr

In-Mold Labeling

Ein Label wird in das Spritzgusswerkzeug, in welchem das Produkt geformt wird, eingelegt und geht dadurch eine fixe Verbindung mit dem fertigen Teil ein. Formen und Dekorieren erfolgt bei dieser Dekorationsmethode in einem Arbeitsschritt. Entstehende Oberflächenbeschaffenheiten sind matt, rau, glänzend oder mit soft-touch Effekt. Mit diesem Verfahren der Verpackungsgestaltung kann die ganze Außenkontur des Produktes in Fotoqualität dekoriert werden.

K3® Karton-Kunststoff-Kombinationen K3® Karton-Kunststoff-Kombinationen
Mehr

K3® Karton-Kunststoff-Kombinationen

Ein Kartonwickel wird auf einem Kunststoffbecher aufgebracht. Dieser kann auch aus Recyclingpapier bestehen. Außen- als auch Innenseite des Wickels sind in Fotoqualität bedruckbar. Auch Sichtbarmachen des Füllguts ist möglich indem Fenster im Kartonwickel ausgespart werden oder der Wickel nicht die komplette Höhe eines transparenten Bechers bedeckt. Durch die Verwendung des Kartonwickels wird der Kunststoffanteil, im  Vergleich zu einem herkömmlichen Becher, beträchtlich reduziert. Sogar das Verformen des Wickels in der dritten Dimension (K3®-D) ist bei diesem Verfahren der Verpackungsgestaltung möglich. K3® Becher sind auch als Multipacks erhältlich.

Sleeven Sleeven
Mehr

Sleeven

Ein Sleeve (dünner Kunststoffschlauch) wird auf den Becher aufgebracht. Durch Erwärmen mittels Dampf oder elektrischem Heizstrahler schrumpft der Sleeve auf die Form des Artikels. Sleeves können über die Schulter des Artikels gehen, auf runden und unrunden Teilen aufgebracht werden. Als Sleevematerial werden PET, OPS oder PVC verwendet. Auch Sonderformen der Verpackungsgestaltung sind mittels Sleeve dekorierbar.

Drucken Drucken
Mehr

Drucken

Bei diesem Verfahren der Verpackungsgestaltung wird Farbe direkt auf das Trägermaterial aufgebracht. Je nach Design, Material und Becherform stehen unterschiedliche Technologien der Verpackungsgestaltung zur Verfügung.

Trockenoffsetdruck:
Bei diesem indirekten Flachdruckverfahren der Verpackungsgestaltung wird die Druckfarbe mittels Gummituch auf ein rechteckiges Klischee übertragen. Dieses gibt die Farbe an das Produkt weiter. Bis zu 8 Farbwerken können hier eingesetzt werden.

Siebdruck:
Mittels Gummirakel werden bis zu max. 8 Farben durch ein Sieb auf den Druckträger durchgepresst. Die hohe Farbauftragsschicht gewährleistet eine besonders lange Beständigkeit des Druckbildes bei dieser Form der Verpackungsgestaltung.

Alle 6 im Siebdruck verwendeten Farben können mit Metalliceffekt gedruckt werden. Die Metallic Bedruckung ist sowohl auf Soft- Touch als auch auf glänzender Umgebung möglich. Durch seine edle Optik ist die Metallic-Bedruckung besonders für Produkte im Premium Bereich eine ansprechende Variante der Verpackungsgestaltung.

Tampondruck:
Ein Tampon holt sich von einem eingefärbten Klischee Farbe und überträgt diese auf die Druckvorlage. Bis zu vier Farben werden bei der Verpackungsgestaltung so nacheinander auf das Trägermaterial aufgebracht. 

Vorbedruckte Folie:
Eine flache Folie wird im Tief- oder Flexodruckverfahren mit bis zu zehn Farben bedruckt. Die bedruckte Folie wird bei dieser Variante der Verpackungsgestaltung anschließend im Tiefziehprozess zu Deckeln verarbeitet.

Etikettieren Etikettieren
Mehr

Etikettieren

Das Etikett wird im Tief- oder Offsetdruckverfahren (Fotoqualität) vorab bedruckt. 

Auf einer Etikettieranlage wird das Etikett automatisch auf das Produkt aufgebracht. Diese Variante der Verpackungsgestaltung ermöglicht auch das Dekorieren der Ecken und Kanten.

Heißprägen Heißprägen
Mehr

Heißprägen

Bei diesem Hochdruckverfahren der Verpackungsgestaltung wird mittels eines beheizten Stempels eine beschichtete Folie auf das Produkt aufgeprägt.