Zurück | 15.04.2014

Greiner Packaging startet in den USA

Österreichischer Verpackungshersteller bezieht neuen Standort in Pittston, Pennsylvania – Inbetriebnahme im Juli, Vollbetrieb ab viertem Quartal 2014


Greiner Packaging International bezieht noch im Mai 2014 neue Büros an seinem ersten Standort in den USA in Pittston, Pennsylvania. Im Juli erfolgt die Inbetriebnahme der Produktion, bis zum vierten Quartal des heurigen Jahres sollen die ersten Anlagen in Betrieb sein. Der Fokus liegt auf Premium-Verpackungen für den Molkereimarkt.

Kremsmünster / Pittston, 15. April 2014 – „Vieles spricht dafür, gerade jetzt am US-Markt aktiv zu werden: Die Konsumenten denken um und wollen sich bewusster ernähren. Mit der steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln in guter Qualität steigt auch der Bedarf an qualitativ hochwertigen Verpackungen. Gleichzeitig ist ein Trend zu nachhaltigen Verpackungskonzepten zu beobachten“, erklärt Willi Eibner, CEO von Greiner Packaging International, und ergänzt: „Einige unserer Kunden haben den Schritt in die USA bereits gemacht. Der neue Standort eröffnet die Möglichkeit, die bewährte Geschäftsbeziehung auf einem anderen Kontinent möglichst kundennah fortzusetzen.“

K3®-Technologie ideal für US-Marktbedürfnisse

Für die aktuellen Anforderungen des US-Molkereimarktes bietet Greiner Packaging International passende Lösungen. Allen voran: die K3®-Technologie. Sie verfügt über herausragende Stärken in der Kommunikation. Ihr Kartonwickel ist innen und außen dekorierbar und damit prädestiniert für das hochentwickelte US-amerikanische Marketingsystem. Mit ihren Nachhaltigkeitsvorzügen (nachwachsende Rohstoffe, geringer Kunststoffanteil, bis zu 25 % reduzierter CO2-Fußabdruck) liegt die K3®-Technologie punktgenau im Trend.

Hochwertige Arbeitsplätze mit ausgezeichneten Perspektiven
Für die erste Ausbaustufe steht in Pittston, Pennsylvania, eine Betriebsfläche von 10.000 m² zur Verfügung. Greiner Packaging International nutzt sie in erster Linie zur Herstellung hochwertiger Premium-Verpackungen (Karton-Kunststoff-Kombinationen sowie bedruckte Becher). Die wichtigsten Meilensteine 2014 sind: Bürobezug im Mai, Inbetriebnahme im Juli, erste Anlagen in Betrieb im vierten Quartal. Die Mitarbeiter kommen großteils aus der Region. Sie profitieren von ausgezeichneten Arbeitsbedingungen, langfristigen Zukunftsperspektiven und einem bewährten In-House-Training, das zu ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung beiträgt.

Attraktive, gut erschlossene Region
Der neue Standort liegt geografisch günstig. Highways sind ebenso in der Nähe wie die Metropole New York. Das sichert eine sehr gute logistische Anbindung an das internationale Unternehmensnetzwerk von Greiner Packaging. Die Region Pennsylvania gehört aus Sicht der Verpackungsindustrie zu den attraktivsten der USA. Im Nordosten und Mittleren Westen des Landes leben rund 40 % der US-Bevölkerung. Hier sind auch viele Milch verarbeitende Betriebe angesiedelt.